UK: 55% empfinden Mobile Ads als störend

200201193121Mehr als die Hälfte aller Mobile User in Großbritannien empfindet Mobile Werbung als störend, wie eine Befragung im Auftrag von Instantly ergab.
 
Allerdings sagten Ende 2014 bei einer Befragung durch Millenial Media auch 64% der Befragten (in UK), dass sie mit Mobiler Werbung leben können, wenn die entsprechenden Websites und Apps kostenfrei sind.
 
Ganz entschieden haben sich die Mobile User also anscheinend noch nicht. Wir sind gespannt auf die nächsten Befragungen.
 
Übrigens liegt der Anteil der User, die Mobile Werbung akzeptieren, wenn Websites und Apps kostenfrei sind, in Deutschland und USA etwas höher als in UK (65% bzw. 67%), während er in Frankreich mit 56% deutlich darunter liegt.
 
www.eMarketer.com