TV Werbespendings sinken zum ersten Mal

MAGNA_NEW_JPEGDies berichtet die New York Times auf Basis New-York-Times-Logoeines Berichts von Magna Global.
 
Demnach wird der Anteil von TV Spendings am weltweiten Werbevolumen von 38,4% in 2015 auf 38,0% in 2016 sinken.
 
Dies wäre das erste Mal überhaupt, dass der Anteil von TV am weltweiten Werbevolumen sinkt.
 
Gleichzeitig sagt Magna Global für 2015 einen Anstieg der Digitalen Werbespendings auf $ 160 Mrd. voraus. Dies wäre ein Anstieg von 17,2% gegenüber dem Vorjahr. In 2016 soll der Digitale Anteil am weltweiten Werbevolumen nochmals um 13,5% ansteigen.
 
Damit würden Digitale Werbeformen das klassische TV Ende 2017 als größtes Werbemedium (gemessen an den Spendings) ablösen.
 
www.nytimes.com