P&G lässt nicht locker: Mehr Tranparenz !!!

Marc_Pritchard_750Nachdem P&G Marketing Chef Mark Pritchard bereits Ende Januar eine Breitseite in Richtung Intransparenz von Onlinewerbung abgefeuert hatte, legt er nun nach:

 

Auf der “Media Conference 2017” der Association of National Advertisers (ANA)  – einer Art amerikanischer OWM –  erklärte er:

 

“Es reicht uns nicht zu warten, bis die angekündigten Auditing Maßnahmen greifen”.  Sehr kurzfristig möchte er mehr Transparenz zu Viewability, Leistungswerten und Ausspielhäufigkeit sehen.

 

Weiter fordert Pritchard, zurückzukehren zu “einer Partnerschaft mit den Mediaagenturen, in der beide Seiten daran arbeiten, Mehrwert für den Auftraggeber und dessen Kunden zu erzeugen.”

 

https://www.marketingweek.com