Ohne Smartphone geht (fast) nichts mehr

Ein Leben ohne Smartphones – das ist für viele mittlerweile 140723_unverzichtbares Smartphoneunvorstellbar geworden. So erklären fast zwei Drittel der Besitzer (61 Prozent), “gar nicht” auf das kleine Wundergerät verzichten zu können. Bei den unter 30-Jährigen sind es sogar 74 Prozent. Dem gegenüber stehen nur fünf Prozent der Nutzer, die “leicht” auf das Smartphone verzichten können. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie im Auftrag des BITKOM, bei der das Marktforschungsinstitut Aris in Zusammenarbeit mit Bitkom Research über 1.000 Personen ab 14 Jahren befragt hat. “Das Smartphone ist in kürzester Zeit zum wichtigsten Begleiter des privaten und beruflichen Alltags geworden”, erklärt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Und sie “sind wichtige Treiber des digitalen Wandels”. So kann jeder Fünfte es sich sogar vorstellen, ohne Portemonnaie auszukommen und nur noch mit dem Smartphone zu bezahlen.

www.bitkom.org