Keine Ablenkung von Autofahrern durch DOOH

Das zeigt eine Studie des australischen Außenwerbeverbands Outdoor Media Association (OMA) mit Eye Tracking Technologie.
 
Demnach werden Autofahrer von Videoboards nicht stärker abgelenkt als von klassischer Außenwerbung:
 

 
Schon im Jahr 2009 hatte eine Studie des amerikanischen Verkehrsministeriums (DOT) festgestellt, dass Videoboards im Strassenverkehr keine Gefahr darstellen. (Hier eine lesenswerte Zusammenfassung.)
 
Die Bewertung der Ergebnisse beider Studien basiert auf einer weiteren DOT-Studie aus 2006. Darin wird festgestellt, dass sich die Unfallgefahr erst ab mehr als 2 Sekunden Ablenkung von erhöht.
 
In der australischen Studie liegt die Ablenkung durch Videoboards bei 0,75 Sekunden.
 
 
billboardinsider.com
www.oma.org.au
www.oma.org.au/studie
www.fhwa.dot.gov
vtechworks.lib.vt.edu