Digital Video: Zuviel Werbung vertreibt die User

202690Das ergab eine aktuelle Studie von Limelight Networks.  Darin gaben 61,8% der Befragten an, ein Internet Video nicht weiter anzusehen, wenn zu viele Video Ads darin enthalten sind.
 
Non-skippable pre-roll ads (d.h. Werbung vor einem Video, die nicht übersprungen werden kann) führen bei 26,7% der Befragten dazu, dass sie ein Video nicht anschauen.
 
Selbst wenn die Pre-roll Ads übersprungen werden können, geben immer noch 16,4% der Befragten an, ein Video mit einer vorgeschalteten Werbung nicht anzuschauen.
 
Eine noch höhere Abbruchquote als durch zu viel Werbung wird durch schlechte Wiedergabequalität verursacht (65,8%).
 
 www.eMarketer.com