Außenwerbung wächst um 6,1%. DOOH Anteil bei 16%.

Nielsen_logo.svgDer deutsche Werbemarkt ist im ersten Halbjahr 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,7 Prozent auf insgesamt 14,26 Milliarden Euro angewachsen.
 
Die Out-Of-Home-Medien konnten in den ersten sechs Monaten ein Plus von 6,1 Prozent verbuchen mit Bruttowerbeausgaben von insgesamt 840 Millionen Euro. Der digitale Anteil bei Out-of-Home liegt bereits bei ca. 16 Prozent.
 
Das am stärksten wachsende Medium bleibt weiterhin mit +61,7 Prozent die Werbung auf mobilen Endgeräten mit Gesamtwerbeausgaben in Höhe von 200 Millionen Euro. Im Juni 2016 haben sich die Bruttowerbeausgaben für Mobile Werbung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar fast verdoppelt (+91,3 Prozent).
 
Das Fernsehen verbuchte von Januar bis Juni 2016 rund 6,79 Milliarden Euro und wächst damit zum Vorjahr um 8,3 Prozent.
 
www.new-business.de