45% des Außenwerbebudgets sollten in DOOH gehen

Das ergab eine Studie von BrandScience , Teil der Omnicom Gruppe, im Auftrag von Talon Outdoor in UK.
 
jcdecaux digital london bus shelters 330x230BrandScience wertete dazu den ROI von 211 Außenwerbekampagnen im Zeitraum von 2012 bis 2015 aus.
 
Die Auswertung zeigte, dass bis zu einem Anteil von 45% ein zunehmender DOOH-Anteil an der Kampagne zu einem höheren ROI der Kampagne führte. Ab 45% führte ein zunehmender DOOH-Anteil zu keinen weiteren oder geringen Zuwächsen beim ROI.
 
Da heute bereits zwischen 35 und 40% der Außenwerbeumsätze in UK digital sind (so der UK-Außenwerbeverband Outsmart), bewegen sich die Werbekunden schon nahe am optimalen Mix aus analog und digital.
 
Deutschland mit einem digitalen Anteil von ca. 10% an der Außenwerbung ist davon noch weit entfernt, dürfte also in den nächsten Jahren deutliche digitale Zuwächse erfahren.
 
 
www.screenmediamag.com
www.talonoutdoor.com