Marktforschung & Konzepte

Das Digital Media Institute ist das Forum für die Entwicklung von Marktforschungskonzepten für digitale Medien. Dazu gehören die aktuell gültigen Standards für DOOH und das darauf basierende Gütesiegel.
In Zusammenarbeit mit der GIM führt das DMI derzeit die DOOH-Reichweitenstudie Public & Private Screens 2019 durch. Soeben wurde die DMI-Trackingwährung vorgestellt und geht dieses Jahr an den Start.

Marktforschung

Das Digital Media Institute verfolgt verschiedene parallele Initiativen zur Etablierung einheitlicher Marktforschungsstandards:


1. Reichweitenuntersuchung für Digital Out of Home (DOOH):


Die Studie Public & Private Screens 2019 st die dritte Welle unserer Reichweitenuntersuchung für die DooH-Werbeflächen in Deutschlandund macht damit über 120.000 Screens in Deutschland nach einem einheitlichen Standard planbar. Außerdem ist sie die Grundlage für die DMI-Trackingwährung.



2. DMI-Trackingwährung für DOOH:


Programmatic DOOH Advertising braucht Echtzeitdaten. Diese können mit unterschiedlichen Methoden (GPS-, Wifi-, Facetracking, …) erhoben werden. Jede dieser Methoden liefert andere Werte. Für eine professionelle Mediaplanung werden aber einheitliche Leistungswerte benötigt. Die DMI-Trackingwährung liefert solche einheitlichen Werte, indem Sie die Daten der Public & Private Screens Studien mit Hilfe von Trackingdaten in Echtzeit dynamisiert.



3. Erfassung der DOOH-Spendings in der Nielsen Werbestatistik:


Das Digital Media Institute hat die Meldung der Bruttowerbeaufwendungen an Nielsen Media Research bei den Anbietern von DOOH Werbeflächen aktiv vorangetrieben. Seit Anfang 2016 sind die Werbespendings für DOOH innerhalb der Nielsen Werbestatistik abrufbar. Die DOOH Spendings sind im ersten Halbjahr 2019 um 28% gegenüber dem Vorjahrszeitraum gewachsen: Ihr Anteil an den gesamten Außenwerbeumsätzen liegt bei 29%.



4. Entwicklung einheitlicher Marktforschungskonzepte für Digital Out of Home (DOOH):


Bereits in den vergangenen Jahren konnte ein einheitlicher Standard für die Erhebung von Kontaktzahlen für unterschiedliche DooH-Netze etabliert werden - ein erster Schritt hin zu einer einheitlichen Währung für DOOH-Medien. Dieses Marktforschungskonzept ist - neben kaufmännischen und technischen Standards - die Basis für die Auszeichnung von DOOH-Anbietern mit einem Gütesiegel.



Kontakt

Frank Goldberg

Frank Goldberg

Geschäftsführer

Haben Sie Fragen zum Digital Media Institute ? Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu mir auf.



frank.goldberg@dmi-org.com

Tel. +49 (0) 89 / 76 70 28 50

XING-Profil     LinkedIn-Profil

Digital Media Institute

Maximilianstrasse 13

80539 München

Kontakt

Simone Podlich

Simone Podlich

Vorstand

Haben Sie Fragen zum Digital Media Institute ? Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu mir auf.



simone.podlich@dmi-org.com

Tel. +49 (0) 89 / 76 70 28 50

XING-Profil

Digital Media Institute

Maximilianstrasse 13

80539 München

Kontakt

Claudius von Soos

Claudius von Soos

Vorstand

Haben Sie Fragen zum Digital Media Institute ? Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu mir auf.



claudius.von.soos@dmi-org.com

Tel. +49 (0) 89 / 76 70 28 50

LinkedIn-Profil

Digital Media Institute

Maximilianstrasse 13

80539 München